Gespr

Wo situieren sich Künstlerresidenzen in Zeiten geschäftiger Betriebsamkeit? Welche Rolle spielen sie heute als Rückzugsort, Auszeit oder Netzwerk? Als Raum des Austausches, der Recherche aber auch einer ökonomischen und künstlerischen Förderung? Ist ihre geografische Lage immer noch ein entscheidendes Kriterium oder welche anderen Faktoren sind für Künstler(-Residenzen) heute relevant? Im gemeinsamen Gespräch stellen VertreterInnen der Akademie Schloß Solitude (Stuttgart) und United Residencies (Blumen, fugitif, LIA, Pilotenküche, Studio 14, One-Sided Story) ihr Programm vor.

Mit:
Michael Arzt (Studio 14)
Candace Goodrich (One-Sided Story)
Jean-Baptiste Joly (Akademie Schloss Solitude)
Falk Messerschmidt (Fugitif)
Fridey Mickel (Pilotenkueche)
Kristina Semenova (Leipzig International Art Programme)
David Voss (Blumen)

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Wächterstraße 11 – 04107 Leipzig
19.04.2012 / 19 Uhr

http://studiointernational.hgb-leipzig.de/changing_hives.html

i wank